PDA

View Full Version : Off-topic aus dem Klassenhierarchie-Thread


Sintorah
01-28-2009, 11:14 PM
<p>Ich bin mal sehr gespannt, wie ein Tank 10k Hass/Sekunde erzeugen soll, also das was ein T1 DD momentan an DPS durchaus schaffen kann. Die eingeführten Deaggros der DDs sind nämlich imo nicht mehr als ein schlechter Witz.</p><p>Achja und wer immer das übersetzt hat (ich tippe mal auf Google-Direktübersetzung), sollte sich schämen dafür Geld angenommen zu haben! Danke Darn, deins ist wesentlich verständlicher.</p>

Eovania
01-29-2009, 04:41 PM
<p><cite>Buehl86 wrote:</cite></p><blockquote><p>Achja und wer immer das übersetzt hat (ich tippe mal auf Google-Direktübersetzung), sollte sich schämen dafür Geld angenommen zu haben! Danke Darn, deins ist wesentlich verständlicher.</p></blockquote><p>Es waere toll wenn eine Google-Direktuebersetzung soetwas vornehmen wuerde, das wuerde sehr viel Zeit ersparen. Der Uebersetzer schaemt sich uebrigends nicht dafuer Geld angenommen zu haben. <img src="/eq2/images/smilies/2786c5c8e1a8be796fb2f726cca5a0fe.gif" border="0" /> Einen Text zu ueberarbeiten ist immer sehr viel einfacher als ihn von grundauf aufzusetzen, besonders wenn das Thema an sich kompliziert ist.</p><p>Wenn du Kritik hast, immer her damit, jedoch solltest du mal darueber nachdenken wie man die Kritik verpacken sollte - ich bin mir sicher du wuerdest nicht wollen dass jemand so zu dir spricht, auch wenn man sich dabei hinter einer anonymen Persona verstecken kann.</p>

Morinehtar
01-31-2009, 05:26 AM
<p><cite>Eovania wrote:</cite></p><blockquote><p>Einen Text zu ueberarbeiten ist immer sehr viel einfacher als ihn von grundauf aufzusetzen, besonders wenn das Thema an sich kompliziert ist.</p></blockquote><p>Das muss man jetzt nicht verstehen, oder? Ich will zwar niemanden persönlich angreifen, aber von einem Übersetzer sollte man erwarten können, dass er die Sprache, in die er übersetzt, auch beherrscht. Selbst wenn wir ein gewisses Maß an Komplexität unterstellten, kann man immer noch ein formal korrektes Deutsch erwarten. Der Übersetzer dieses Artikels missachtet jedoch elementare Orthographie- und Grammatikregeln, die man schon in der Grundschule lernt. Vom Stil will ich garnicht erst anfangen. Als korrektes Deutsch kann man das jedenfalls nicht bezeichnen.</p><p>Was z. B. ist ein "<span >Wutentfächter"? Ich kann mir zwar denken, wie es gemeint ist, aber dieses Wort gibt es nicht, weil es falsch gebildet ist. Alte und neue Rechtschreibung werden auch munter durcheinander geworfen. Und von Kommasetzung bei Nebensätzen hat der Übersetzer wohl auch noch nicht gehört. Bei so einer Leistung wäre er oder sie schon in der Schule mit Pauken und Trompeten durch die Englischklausur gefallen.</span></p>

Mijrk
02-01-2009, 05:46 AM
<p><cite>[email protected] wrote:</cite></p><blockquote>Das muss man jetzt nicht verstehen, oder? Ich will zwar niemanden persönlich angreifen, aber von einem Übersetzer sollte man erwarten können, dass er die Sprache, in die er übersetzt, auch beherrscht.</blockquote><p>Von einem professionellen Übersetzer kannst du das sicherlich erwarten. Aber ich vermute mal, dass dieser Text von einer Person übersetzt wurde, die schon längere Zeit in den Staaten wohnt, eigentlich einen ganz anderen Job hat und der die deutsche Grammatik wohl nicht mehr so geläufig ist...</p><p>Wenn ich mit meiner Theorie richtig liege, dann muss es für diese Person äusserst frustrierend sein, solche Beiräge zu lesen. Sie gibt sich Mühe, den deutschen Kunden zeitnah Informationen weiterzuleiten und alles, was sie dafür erhält, ist Gemotze...</p>

BoehserOnkel
02-01-2009, 09:37 AM
<p>Ich bin auch der Meinung, dass der Text nicht von einem richtigen Übersetzer ins Deutsche gebracht wurde. Das wird sicher ein Deutscher gewesen sein, der keine Ausbildung zum Übersetzer hat. Insofern kann man die Fehler verzeihen. Allerdings stellt SOE damit auch wiedereinmal unter Beweis wie wichtig ihnen die internationalen Communitys sind, wenn man es nicht einmal fertigbekommt einen Text im Kontext zu übersetzen.</p><p>Btt. Die Überarbeitung der Tank Klassen.... ja das hier was gemacht werden musste ist jedem klar. Ein Tank der mehr DPS fährt als mancher DD und nebenbei die Mobs hält, naja irgendwie passt das nicht zusammen. Warum man allerdings Klassen, die seit Jahren bestimmte Fähigkeiten haben beschneidet ist mir vollkommen unklar. Die Unterteilung in single Target und AE Tank ist ein Witz! Ein AE Tank muss genauso aggro halten, egal ob der Encounter nun aus einem Mob oder aus zwei oder drei Gegnern besteht.</p><p>Ich habe mit meinem Pala auf dem Testserver mal befallen versucht zu tanken, es war grauenhaft! Das kanns ja auch nicht sein, dass man nichtmal mehr heroic content nutzen kann nur weil in einer Zone es anstelle von Einzelmobs nur Gruppen gibt.</p><p>Der Monk, der Pala und der Bersi (oder der SK) werden jetzt für Raids fast nutzlos. Keiner stellt anstelle eines Guardians einen Paladin als MT auf (wenn man die Wahl hat), der Monk kämpft um nen DD Platz zwischen den anderen DD´s und einer der beiden AE Tanks wird auch auf der Strecke bleiben. Wobei hier der Berserker wohl auch noch die Chancen hat als DD im offensiven Stand zu gehn. Das bleibt abzuwarten.</p><p>Im großen ganzen heißt es mal wieder. Die Änderungen waren nötig, aber SOE ist mal wieder weit übers Ziel hinausgeschoßen.</p>

Morinehtar
02-02-2009, 12:16 PM
<p><cite>[email protected] wrote:</cite></p><blockquote><p>Das wird sicher ein Deutscher gewesen sein, der keine Ausbildung zum Übersetzer hat. Insofern kann man die Fehler verzeihen</p></blockquote><p>Nein und nochmals nein. Ich bin ja gerne bereit, über stilistische Schwächen hinwegzusehen, aber eine derartige Menge formaler Fehler ist einfach unverzeihlich, wenn ein Text zur Veröffenlichung gedacht ist. In diesem Text wimmelt es geradezu vor formalen Verstößen, und das sind nun mal objektiv belegbare Fehler, die nicht nur im Auge des Betrachters liegen.</p><p><cite>[email protected] wrote:</cite></p> <blockquote><p>Allerdings stellt SOE damit auch wiedereinmal unter Beweis wie wichtig ihnen die internationalen Communitys sind, wenn man es nicht einmal fertigbekommt einen Text im Kontext zu übersetzen.</p></blockquote><p>Das trifft den Nagel auf den Kopf. Seien wir mal ehrlich, entweder sollte SOE eine korrekte und professionelle Übersetzung anbieten, oder, wenn sie dazu nicht willens oder in der Lage sind, es besser sein lassen. So wird nur mal wieder die katastrophale Außendarstellung von SOE untermauert.</p>

Eovania
02-02-2009, 02:23 PM
<p><cite>[email protected] wrote:</cite></p><blockquote><p><cite>[email protected] wrote:</cite></p><blockquote><p>Das wird sicher ein Deutscher gewesen sein, der keine Ausbildung zum Übersetzer hat. Insofern kann man die Fehler verzeihen</p></blockquote><p>Nein und nochmals nein. Ich bin ja gerne bereit, über stilistische Schwächen hinwegzusehen, aber eine derartige Menge formaler Fehler ist einfach unverzeihlich, wenn ein Text zur Veröffenlichung gedacht ist. In diesem Text wimmelt es geradezu vor formalen Verstößen, und das sind nun mal objektiv belegbare Fehler, die nicht nur im Auge des Betrachters liegen.</p><p><cite>[email protected] wrote:</cite></p><blockquote><p>Allerdings stellt SOE damit auch wiedereinmal unter Beweis wie wichtig ihnen die internationalen Communitys sind, wenn man es nicht einmal fertigbekommt einen Text im Kontext zu übersetzen.</p></blockquote><p>Das trifft den Nagel auf den Kopf. Seien wir mal ehrlich, entweder sollte SOE eine korrekte und professionelle Übersetzung anbieten, oder, wenn sie dazu nicht willens oder in der Lage sind, es besser sein lassen. So wird nur mal wieder die katastrophale Außendarstellung von SOE untermauert.</p></blockquote><p>Man sollte annehmen, dass dergleichen Aussagen von jemandem getroffen werden, welcher in der Lage ist seine Sätze grammatikalisch und rethorisch korrekt zu formulieren. Alleine in deinen letzten beiden Posts wurden, in den wenigen Sätzen welche gepostet wurden, Fehler gemacht.</p><p>Dieser Thread hier sollte nicht dazu dienen, sich über Grammatik und falsche Formulierungen zu brüskieren, sondern vielmehr die Spieler über eine bevorstehende Änderung informieren. <img src="/eq2/images/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" /></p><p>Da du meines Wissens nach kein Beauftragter der Community bist, liegt es wohl nicht an dir für die komplette Gemeinschaft zu entscheiden, die Texte ab sofort nur noch auf englisch zu posten und die Übersetzung sein zu lassen, da diese grammatikalisch nicht korrekt sind und nicht von einem professionellem Übersetzer übersetzt wurden.</p>

Morinehtar
02-04-2009, 03:39 AM
<p><cite>Eovania wrote:</cite></p><blockquote><p>Man sollte annehmen, dass dergleichen Aussagen von jemandem getroffen werden, welcher in der Lage ist seine Sätze grammatikalisch und rethorisch korrekt zu formulieren. Alleine in deinen letzten beiden Posts wurden, in den wenigen Sätzen welche gepostet wurden, Fehler gemacht.</p></blockquote><p>Was nichts zur Sache tut, da an Meinungsäußerungen in einem Forum einerseits und an offizielle Unternehmenskommunikation andererseits völlig andere Maßstäbe anzulegen sind. Zudem ändert dies nichts an der Gültigkeit meiner Aussage.</p><p><cite>Eovania wrote:</cite></p><blockquote><p>Da du meines Wissens nach kein Beauftragter der Community bist...</p></blockquote><p>Was ich auch nie behauptet habe, womit sich der Rest erübrigt. Ich habe lediglich im Rahmen des Zulässigen meine Meinung geäußert. Deine Kommentare legen nur wieder nahe, dass Kritik der Community nicht gewünscht ist und einfach unter den Teppich gekehrt wird.</p><p>So, mal wieder back to topic:</p><p><cite>Llewellin wrote:</cite></p><blockquote><p>Ich hab richtig Angst vor LU 51. Warum? Mein Main ist Raufbold, ich spiele ihn als DD, tanken liegt mir nicht und war nie mein Ziel.</p></blockquote><p>Nach den Infos vom Testserver solltest du den Raufi in der Offstance ganz gut als DD spielen können. Bestimmte Tauntlinien sind dann zwar deaktiviert bzw. bauen keine Aggro auf, aber die benötigst du ja in deiner Rolle nicht. Bleibt aber abzuwarten, was davon live geht und ob es noch Änderungen gibt.</p>

Niltsiar
02-04-2009, 03:58 AM
<p><cite>[email protected] wrote:</cite></p><blockquote><p>Ich habe lediglich im Rahmen des Zulässigen meine Meinung geäußert. Deine Kommentare legen nur wieder nahe, dass Kritik der Community nicht gewünscht ist und einfach unter den Teppich gekehrt wird.</p></blockquote><ol><li>Natürlich darfst Du Deine Meinung äußern, aber bitte an der passenden Stelle. In dieser Diskussion geht es um die Änderungen am Kämpfer und nicht um die deutsche Sprache. Ergo hat Deine Meinung, egal wie sichtig sie für Dich auch sein mag, an dieser Stelle gar nichts zu suchen.</li><li>Ich glaube nicht, dass Kritik der Community unter den Teppich gekehrt werden soll.  Aber - und da gehe ich jetzt mal von mir aus - ich will hier im Forum etwas über EQ2 lesen und nichts über die Feinheiten der deutschen Grammatik und Rechtschreibung. Wenn mich dieses Thema intzeressieren sollte, dann gehe ich in ein entsprechendes Forum.</li><li>Eventuell sollten sich die ganzen Möchtegern-Deutschlehrer hier im Forum mal fragen, ob sie hier wirklich an der richtigen Stelle sind. Wäre ich in diesem Forum Moderator, dann hätte ich diesen ganzen Unsinn schon längst geloscht oder zumindest in eine andere Abteilung verschoben.</li></ol>

Michirure
02-04-2009, 05:07 AM
Moment mal, Brax. Sicher geht dieser Thread um die Aenderungen der Kampfklassen und nicht um das Fuer und Wider korrekter Grammatik/Rechtschreibung. Ich bin wirklich extrem mildgesinnt und sehr flexibel, was Sprache angeht, solange etwas noch halbwegs verstaendlich ist. Aber wenn ich etwas von "prädistioniert" lese, und dann noch von einem roten Namen im Forum, dann greife ich mir auch an den Kopf. Trotzdem: ich hatte eher den Eindruck, diese unverstaendliche Uebersetzung beruht weniger auf (nennen wir es mal) Fluechtigkeitsfehlern, sondern eher mangelnder Kenntnis der Klassen. Was Eo (falls sie die Uebersetzerin war) da geschrieben hat, musste ich 3 mal lesen, bis ich gerafft habe, was hier zum Ausdruck gebracht werden sollte und ich spiele dieses Spiel schon wirklich lange. Ich hatte den Eindruck, bis zum Tippen des Textes war dem Uebersetzer so etwas wie Aggrotransfer voellig unbekannt. Das nervt MICH. Es nervt mich, wenn ein Community Manager so wenig Ahnung vom Spiel hat. Vor ein paar Tagen in einem anderen Beitrag musste sich Eo genau erklaeren lassen, was es mit den Shardkisten auf sich hat - ein grundlegender Bestandteil von TSO, moechte man meinen. Es tut mir leid, dass ich jetzt auch so Feuer gebe, es ist wirklich nicht meine Art. Ich halte wirklich lang die Klappe <img src="/eq2/images/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" /> Mir macht Everquest2 und die neue Erweiterung wirklich Spass, ja ich schaeme mich nicht, es zuzugeben <img src="/eq2/images/smilies/8a80c6485cd926be453217d59a84a888.gif" border="0" /> Aber mich nervt der Umgang des Community Managers mit "ihrer" Community. Mich nervt der Umgang mit dem Lag. Vorgestern in so ner kleinen Popelinstanz wie Bannfluch hatten wir sekundenlanges Standbild. Lag nervt. Diese so empfundene Hinhaltetaktik nervt. Es nutzt genau garnichts, anzugeben, mit welcher Klasse an welchem Ort man gerade gespielt hat. Es lagt in letzter Zeit fast *immer* mit *jedem* Char in *jeder* Zone, die man betritt. Mich nervt, dass eher so Aktionen wie Miss Norrath gestartet werden, wenn die Community hier schreit: "tut was gegen den Lag!" Ich will ja nicht sagen, es interessiert keinen mit der Miss Norrath Wahl. Bestimmt gibts da so nen paar Rollenspieler, die das toll finden. Sicher gibts auch den einen oder andern, die sich die ganzen Vororte-/Wohnungsvorstellungsthreads gern durchlesen. Aber es ist nichts, fuer das sich der Hauptteil der Community interessiert. Deshalb meine Bitte an Dich, Eo: logge doch mal oefter ein, und zwar nicht, um irgendwelche Aktionen zu starten, die die Mehrzahl der Spieler als nur am Rande interessant empfindet. Geh doch mal in Gruppen, frage doch mal bitte ein paar Tage lang in den Channeln, ob Du einer Gruppe beitreten kannst, die gerade in einer Zone mit lag zu kaempfen hat. Frag doch mal die Leute, was sie sich *wuenschen* wuerden. Ich bin mir sehr sehr sicher, dass da weder Station Cash, noch Miss Norrath Wahlen oder sonstwas in der Liste auftauchen wuerden. Und ich hoffe wirklich sehr, dass dieser Thread nicht geschlossen wird. Foren sind dafuer da, sich frei zu unterhalten, und nicht, um Beitraege roter Namen einfach so [email protected]

Eovania
02-04-2009, 03:02 PM
<p>hierher wurden alle Posts, welche nichts mit dem eigentlichen Threadinhalt des Threads "die Überarbeitung der Kampfklassen" zu tun haben, verschoben.</p><p>Auch wenn das Thema in der Quasselecke gelandet ist, gelten hier nach wie vor die Forenregeln.</p>

Eovania
02-04-2009, 04:00 PM
<p>Zuerst einmal: Wie Brax bereits erwähnt hat, dies ist ein Spielforum - kein <em>Deutsches Rechtschreibforum. </em></p><p>Bezüglich Michirure`s Post: Dies ist deine Auslegung was die Aufgaben eines Community-Managers sind, was nicht bedeuten muß, daß unsere Firma die gleiche Auslegung hat.</p><p>Es bringt technisch gesehen nichts, wenn ich in einer Gruppe dabei bin um Lag zu beobachten. Ich bin kein Techniker, ich bearbeite keine Lagsituationen, ich habe keine Parameter oder sonstigen Werkzeuge um die Ursache des Lags heraus zu finden.</p><p>Klar sollte ich mich in EQII auskennen. Bedeutet dies, dass ich jede einzelne Ecke von Norrath in- und auswendig kennen muß, inklusive Quests, Raids und andere Dinge wie man z.B. einen Shard erhält? Nein. (Dazu habe ich mich übrigends eben mit Brenlo, <span style="font-size: 10pt; font-family: 'Times New Roman','serif';">Sr. Director, Global Community Relations <span style="font-family: Verdana;">und der Boss von meinem Vorgesetzten) unterhalten, welcher ebenfalls dieser Meinung ist.</span></span></p><p>Ich bin kein spezifischer EQII Community Manager, sondern kümmere mich um die Belange <strong>aller</strong> deutschsprachiger Spieler - dies betrifft z.B. Communities wie PlanetSide, Vanguard, LoN, Free Realms und andere, bevorstehende Spiele.</p><p>Der Hauptbestandteil meiner Aufgabe ist es, die Gemeinschaft näher zu bringen und Spieler besonders hervorzuheben. Dies geht am Besten durch Features wie Hausvorstellungen, Interviews mit Spielern, Ausschreibungen wie der Miss Norrath Wettbewerb etc. pp.</p><p>Auch wenn du der Ansicht bist, daß es nur eine handvoll an Spielern gibt, welche diese Aktionen interessieren, ist es noch lange keine Tatsache. Nicht nur Rollenspieler sind daran interessiert, an dergleichen Aktionen teilzunehmen. Tatsache ist sogar, dass viel mehr <em>nicht-Rollenspieler </em>sich dafür interessieren!</p><p>Zum Thema übersetzen habe ich noch eine Anmerkung: Ich bin kein professioneller Übersetzer, ich habe dies nie studiert, war nie auf einem Gymnasium (habe eine Wirtschaftsschule besucht und anschließend Industriekauffrau gelernt) und bin auch nicht als Übersetzer hier eingestellt worden. Dies ist etwas was über den Lauf der letzten Zeit nun mehr oder weniger in den Arbeitsbereich mit eingegangen ist. Nur weil man sich in einer Sprache flüssig verständigen kann, bedeutet dies eben nicht, daß man komplexere Übersetzungen fehlerfrei vornehmen kann. Daß die deutsche Grammatik nach einem halben Jahrzehnt im Ausland etwas verloren geht, ist leider so (dafür wird die Grammatik in der zweiten Sprache besser <img src="/eq2/images/smilies/ed515dbff23a0ee3241dcc0a601c9ed6.gif" border="0" />  ). Damit hat hier jeder etwas zu kämpfen.</p><p>Ich erinnere mich jedoch auch nur zu gut daran, daß sehr viele andere Übersetzungen, vorgenommen von unserem Übersetzungshaus in Deutschland von deutschsprachigen, professionellen Übersetzern, außeinander gerissen und kritisiert wurden.</p><p>Falls jemand von euch Lust hat bestimmte Übersetzungen vorzunehmen (Produzentenbrief, Überarbeitung der Kampfklassen und dergleichem), dann meldet euch bei mir und ihr seid herzlichst dazu eingeladen, diese vorzunehmen (in der französischen Gemeinschaft und teilweise auch in der japanischen wird sehr viel von den Spielern übersetzt). Dies läuft jedoch auf freiwilliger Basis.</p><p>Edit Eovania: Letzten Satz hinzugefügt.</p>

Michirure
02-05-2009, 05:43 AM
<p>ok Eo, da gebe ich Dir recht. Es IST meine Auslegung, was die Aufgaben eines Community Managers sind und ja, ich bin durchaus bereit zu glauben, dass SOEs Stellenbeschreibung da eine ganz andere ist. Wenn Deine Aufgabe wirklich nur darin besteht und Du wirklich "nur" (nicht falsch verstehen) dafür bezahlt wirst, solche Miss Norrath Aktionen zu starten, dann ist mir völlig klar, dass wir von Dir überhaupt nichts erwarten können, was Dinge angeht, die für die Communtiy  "wichtig" ist. Wir können Dinge von Dir erwarten, die Du für "wichtig" hältst. Wohnungsvorstellungsthreads. Hmm =/</p><p>Meine <em>Wünsche</em> bezüglich eines Community Managers sind eben völlig anders. Ich stelle mir einen Community Manager nicht nur so vor, dass er/sie die Community mit solchen Aktionen wie Miss Norrath "beglückt" (oder auch nicht) und damit zusammenbringt, sondern dass die Community eben jemanden hat, an den sie sich schnell wenden kann, wenn irgendwo der Schuh drückt. An den man sich wenden kann, wenn irgendwo etwas nicht stimmt und man das Gefühl hat, dass SOE wirklich (ich kann mein Vokabular nicht kontollieren) gebaut hat. Und wir wenden uns an Dich, weil Du eben einfach greifbar bist. Und weil es genau garnichts nutzt, /petition oder /feedback zu geben. Du glaubst es vielleicht nicht, aber wir kennen die Funktionen /bugreport, /petition und /feedback durchaus. Sie werden seit Jahren nicht nur gekannt, sondern sogar auch genutzt. Leider ändert sich dadurch genau überhaupt garnichts, und das schon relativ lange. </p><p>Das sieht man in Kleinigkeiten, wie kaputten Quests, die seit JAHREN mit /bugreport beanstandet werden (z.B. Beriks Rache), weil sie einfach kaputt sind oder die Questbeschreibung völlig irreführend ist (z.B. bei manchen Armorquestreihen, die einen in die Gruft des Verrats schicken, man aber Mobs aus der Donnersteppe braucht). Möchte man heutzutage Beriks Rache abschliessen, muss man für den Questfortschritt einen GM rufen. Ein Gildie von mir letztens sogar mehrmals. Man sieht es auch im Grossen: Lag wird seit Jahren beanstandet. Seit JAHREN, aber es tut sich auch da nichts. Jedenfalls nichts, was die Community spürbar bemerken würde. Offenbar muss man wirklich erst so nen Zwergenaufstand geben, bis SOE überhaupt erst mal ein Problem "wahrnimmt", wie auch immer der Konzern weiter damit umgeht.</p><p>Wir kommen uns vera rscht vor, wenn wir von Dir lesen müssen: "Wendet Euch bezüglich des Lags an den Kundendienst", also hätten wir das nicht schon seit JAHREN getan. Technisch gesehen hast Du natürlich recht. Wenn man das aber schon seit JAHREN tut, dann kann sich schon mal so der eine oder andere Groll einschleichen, wenn Du uns so einen Rat gibst. Man rennt eben nicht so gern gegen die Wand.</p><p>Ich will mich auch garnicht darüber streiten, wieviele Spieler sich tatsächlich für eine Miss Norrath Wahl interessieren. Dass sich nur Rollenspieler dafür begeistern können, war von mir vielleicht auch überspitzt formuliert. Es ist aber nichts, für das man sich interessiert, wenn man gerade ein grundsätzliches Problem im Spiel hat, nämlich, dass es zeitweilig unspielbar ist. Wären solche groben Fehler beseitigt, DANN hat man Zeit, sich für so einen "Fluff" zu interessieren und auch mehr Verständnis dafür, dass so etwas überhaupt veranstaltet wird. Ok, ich habe es jetzt auch verstanden, solche Aktionen sind es, für die Du bezahlt wirst. Ich kann natürlich nur von Valor sprechen, aber Du wirst doch auch zugeben müssen, dass Du in den Channeln eher auf den lag angesprochen wirst z.B. ob man mit Station Cash ne lagfreie Zone kaufen kann, etc etc  und eher weniger auf Miss Norrath?</p><p>Zu der Übersetzung möchte ich noch sagen, klar, wenn ich dafür bezahlt werde, würde ich das tun <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /> Qualifiziert genug bin ich dafür: Ich bin kein professioneller Übersetzer, ich habe dies nie studiert, war nie auf einem Gymnasium und bin auch nicht als Übersetzer bei SOE eingestellt worden. Ich nehme auch nicht viel Geld, bezahlt mir meinen Account, das ist nich viel jeden Monat. Dafür verspreche ich, mir jeden vorgelegten Text so ins Deutsche zu übersetzen, dass es auch inhaltlich von jedem verstanden wird.</p>