PDA

View Full Version : Problem dass nun alle resins, washs etc in "unbearbeitet" hergestellt werden...


LuckyLuck
06-21-2005, 03:34 PM
<DIV>wenn ich meine zu viel gesammelten Rohstoffe zu Geld machen will, mache ich aus zB Fulginat immer crude Temper. Der gibt beim NPC 16s ungrad, bei Kosten von ca 10 Silber also etwas Gewinn.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Nun kommt es vor das durch einen besonders "guten" Arbeitsschritt das Produkt sofort auf 2. Stufe springt und nun zu meinem Stack von 16s Tempers gestapelt wird. Da bei der Produktion von 2 Tempers einer nur noch 8s einbringt und auf den Stack nicht umgerechnet wird, bringt nun der ganze Stack pro Temper nur noch 8s, dadurch bekomm ich nicht mal mehr meine Produktionskosten rein.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Vorschlag, das Programm so schlau programmieren, dass es erkennt wieviele 1er 2er 3er und 4er Produktionen in den 20er Stack eingeflossen sind.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Beispiel:</DIV> <DIV>Ich produziere 16x crude a 16s und 2x 2.Stufe zu je 8s</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Momentan bekomme ich dann für den ganzen Stack 1,6g bei Produktionskosten von 2g sehr unschön.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Also sollte hochgerechnet werden: 16x16s + 4x8s = 288s entspräche dann pro Stück 14,4s</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>lässt sich so etwas einbauen oder muss ich nu immer schwitzen wenn der Stack fast voll ist, dass ich ja keine 2.Qualistufe produziere.</DIV>

Bakual
06-22-2005, 01:33 PM
Das geht technisch nicht weil der Stack als 1 Item zählt was den Preis angeht.Aber du kannst das auch andersrum ausnutzen um dein Problem wieder zurückzufixen. Also ich denk jedenfalls das sollte immernoch funktionieren.

LuckyLuck
06-22-2005, 02:30 PM
<P>ne das geht nicht, wenn einmal im Stack ein billigeres Produkt drin ist, kann ich danach nen crude bauen und er kostet dann immer nur noch den billigeren Preis.</P> <P>Also immer der billigste Preis zählt.</P>

Bakual
06-22-2005, 11:46 PM
Dann wurde das zwischenzeitlich wohl gefixt.Naja, dann musste halt weiterverarbeiten bis der Gewinn gross genug ist <img src="/smilies/8a80c6485cd926be453217d59a84a888.gif" border="0" alt="SMILEY" />WORTs sind ja auch ned als Geldmaschine gedacht um Rohstoffe in verkaufbare Güter zu verwandeln. Von daher wirst wohl auf wenig Verständnis stossen. Denk ich mal.

Eovania
06-23-2005, 11:06 PM
<P><FONT color=#ffff00>Hallo,</FONT></P> <P><FONT color=#ffff00>wir gehen immer vom niedrigsten Wert aus und werden dass auch nicht ändern, da es dann zu kompliziert werden würde. Du mußt einfach etwas besser auf deinen Stapel achten - sorry dir da keine andere Auskunft geben zu können :smileysad:</FONT></P> <P><FONT color=#ffff00>schöne Grüße    Eovania</FONT></P> <P> </P>

DartVader4
06-27-2005, 03:38 PM
<DIV>Wenn Ihr das schon ändert - dann macht das richtig, oder lasst es ganz bleiben ...</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Es kann nicht so schwer sein, den durchschnittlichen Preis zu berechnen und diesen dann für den stack zu benutzen ...</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>z.B. würde diese Formel:  </DIV> <DIV> </DIV> <DIV>newPrice = ((Price1 * ItemCount1) + (Price2 * ItemCount2)) / (ItemCount1 + ItemCount2) </DIV> <DIV> </DIV> <DIV> funktionieren ... <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV> <DIV> </DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Einfach zu sagen das der User "aufpassen" soll ist ja wohl eine frechheit ...</DIV> <DIV>Ich bin selbst Programmierer - wenn ich meinen Kunden sagen würde sie müssten halt aufpassen das sie diese oder jene Funktion nicht aufrufen weil die fehlerhaft ist ... hätte ich bestenfalls keinen Job mehr ...</DIV> <DIV> </DIV> <DIV> </DIV>

Niltsiar
06-27-2005, 03:44 PM
Wenn ich schon lese "ich bin selbst ....." dann kommt mir die Galle hoch. So ein dämliche Formel bekomme auch ich hin, ohne Programmierer zu sein. Aber hast Du schon einmal darüber nachgedacht, dass es bei dieser Problematik nicht nur um diese dusselige Formel geht, sondern dass das gesamte Wirtschaftssystem miteinander verzahnt ist ? Hast Du eine Ahnung, welche Auswirkungen so eine Formel an einer anderen Stelle hat ?

DartVader4
06-27-2005, 04:00 PM
<P>Es KANN absolut KEINE auswirkungen auf das Wirtschaftssystem haben - denn der Preis wird niemals höher als er vorher schon bei einem Crude Item war. (und niemals geringer als er vorher bei einem pritine item war)</P> <P>Und an welch einer anderen Stelle sollte eine Formel sich auswirken? Diese Formel genau da implementieren wo zwei Items/Stacks zusammengeführt werden und es gibt keine Probleme. Natürlich hinter alle nötigen Checks die feststellen ob die items identisch sind, ob man diese items stacken darf, etc ... Diese Formel wird sogar dann funktionieren wenn zwei stacks zusammengeführt werden, aber mehr als die maximale stackgrösse an Items vorhanden sind - Nur muss man dann den neuen Preis auf beide stacks übertragen. (Alternativ kann man natürlich einen stack vorher teilen, so das der neue stack die max. anzahl items bekommt ...)</P> <P>Normalerweise haben identische Items auch identische Preise - nur nach diesem "Pfusch" ist es nicht mehr so ...</P> <P>Wenn ich an einer bestehenden Funktion bzw. System solche grundlegenden Dinge ändere dann darf ich damit nicht neue Bugs implementieren - schon gar nicht wenn die änderung vollkommen unnötig war (da sie ja keinerlei Probleme behoben hat - sondern nur kosmetische änderungen bewirkt ...). </P> <P>Natürlich denke ich über sowas nach BEVOR ich kommentare poste - Du scheinst das aber nicht zu tun ...</P> <P> </P> <P>Und wenn Dir dabei die Galle hochkommt - geht zum Arzt... da stimmt was nicht ...</P>

Rowain deWo
06-27-2005, 05:26 PM
<BR> <BLOCKQUOTE> <HR> DartVader4 wrote:<BR> <P>Es KANN absolut KEINE auswirkungen auf das Wirtschaftssystem haben - denn der Preis wird niemals höher als er vorher schon bei einem Crude Item war. (und niemals geringer als er vorher bei einem pritine item war)</P> <P>Und an welch einer anderen Stelle sollte eine Formel sich auswirken? Diese Formel genau da implementieren wo zwei Items/Stacks zusammengeführt werden und es gibt keine Probleme. Natürlich hinter alle nötigen Checks die feststellen ob die items identisch sind, ob man diese items stacken darf, etc ... Diese Formel wird sogar dann funktionieren wenn zwei stacks zusammengeführt werden, aber mehr als die maximale stackgrösse an Items vorhanden sind - Nur muss man dann den neuen Preis auf beide stacks übertragen. (Alternativ kann man natürlich einen stack vorher teilen, so das der neue stack die max. anzahl items bekommt ...)</P> <P>Normalerweise haben identische Items auch identische Preise - nur nach diesem "Pfusch" ist es nicht mehr so ...</P> <P>Wenn ich an einer bestehenden Funktion bzw. System solche grundlegenden Dinge ändere dann darf ich damit nicht neue Bugs implementieren - schon gar nicht wenn die änderung vollkommen unnötig war (da sie ja keinerlei Probleme behoben hat - sondern nur kosmetische änderungen bewirkt ...). </P> <P>Natürlich denke ich über sowas nach BEVOR ich kommentare poste - Du scheinst das aber nicht zu tun ...</P> <P> </P> <P>Und wenn Dir dabei die Galle hochkommt - geht zum Arzt... da stimmt was nicht ...</P> <BR> <HR> </BLOCKQUOTE> <P>Das Problem bei deinem Ansatz ist dass man dann genau mitverfolgen muss was mit den einzelnen Teilen eines Stapels so passiert. Gibt ja auch Leute die Ihre Stapeln willkürlich mischen. Anstatt sich da jetzt groß den Kopf zu zerbrechen um ein einheitliches System zu haben hat Soe den einfachen Weg gewählt und nimmt immer den niedrigsten Preis.</P> <P>Zur Erläuterung:  Bei deiner Formel kommen Floatzahlen(Bruchzahlen) raus diese sind zwar ohne aufwand auf Int-zahlen(ganze Zahlen) umwandelbar. Beim Zusammenfügen von mehreren Stapeln kanns jedoch dann je nach Reihenfolge der Schlichtung zu unterschiedlichen Preisen kommen.*)  Die einzige Lösung dafür wäre das Ergebnis ungecastet(als Bruchzahl) aufzubewahren was allerdings Änderungungen in der Struktur und einen Rattenschwanz an Problemen (nötigen Änderungen) in allen Folgeteilen insbesonders Ausgabe etc nachsichzieht. </P> <P> </P> <P>*)Beispiel: Habe je 5 Stück Chemie zu 10c, 5c 3c Kosten/Stück</P> <P>1. Kombi Mixe 5c und 3c: (5*5 + 5*3)/10 = 4c/Stück Mixe dass mit den 10c:  (10*4 + 5*10)/15 = 6c/Stück</P> <P>2.Kombi: Mixe 10c und 3c: (5*10 + 5*3)/10 = 6,5 => 6c/Stück  (casten auf Int) weiter mixen mit 5c: (10*6 + 5*5)/15 = 5,6.. => 5c/Stück</P> <P>UUps durch falsche Reinfolge glatt 1c/Stück verloren</P> <P>Wird anstelle des Abschneiden der Kommastellen richtig gerundet kann man durch einfaches Zusammenlegen Geld gewinnen: Die 5 10c und die 5 3c stücke ergeben 65c ertrag legt mans zusammen hat man plötzlich einen stack von 10 * 7c = 70c sprich 5c gewinn nur durchs zusammenlegen </P> <P> </P> <P> </P>

DartVader4
06-28-2005, 10:01 AM
<P>Ich Denke das ist kein argument - denn dieses Problem existiert jetzt schon wenn der Preis nach dem craften ermittelt werden muss. Denn auch hier muss durch 1 <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" />, 2, 3 oder 4 geteilt werden - je nachdem welche qualitätsstufe ... Ich würde dabei einfach mit Integern rechnen, damit wird dann zwar immer abgerundet und evtl. wird ein kupfer einfach "weggerundet" - aber das ist immer noch besser als bis zu 75% eines ganzen Stacks(!) wegzuwerfen ... </P> <P>Bei T5 WORTs zahlt der NPC 16s 27c wenn man die 1. qualitätstufe baut, 4s 7c bei der 4. Stufe - ich kann also bis zu 2g 31s 80c _verlieren_ wenn ich einen 19er stack 1.stufe mit einem item 4. stufe "mische". Das könte der Fall sein wenn man zum unpassenden augenblick eines dieser crafterevents kontert die sofort den craftvorgang mit pristine beenden ... Aber das war nur das theoretische maximum - gehen wir von der mehr wahrscheinlichen hypothese aus das ein craftvorgang ungewollt die 2. stufe erreicht (selbt wenn man aufpasst, manchmal unvermeidbar!) könnte man bis zu 77s 14c verlieren.</P> <P>Und wie ich festgestellt habe, existiert das Problem auch bei anderen Items die mit unterschiedlich teuren WORTs hergestellt werden... Es ist also ein generelles Problem das man meiner Meinung nach nicht vernachlässigen sollte.</P> <P> </P>

Rowain deWo
06-28-2005, 11:44 AM
<BLOCKQUOTE> <HR> DartVader4 wrote:<BR> <P>Ich Denke das ist kein argument - denn dieses Problem existiert jetzt schon wenn der Preis nach dem craften ermittelt werden muss. Denn auch hier muss durch 1 <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" />, 2, 3 oder 4 geteilt werden - je nachdem welche qualitätsstufe ...</P> <HR> </BLOCKQUOTE>Hier irrst du ich. Derzeit kappen sie die Kommastellen nur einmal da dann immer nur das billigste gilt ersparen sie sich  die ganze restliche Problematik.<BR> <DIV> </DIV> <DIV>Abgesehen davon find ich falsch dass nichtpristine items mehr geld /zeit bringen als die pristinen sachen. Eigentlich sollten das derzeitige System nutr für pristine Sachen gelten. Stufe 3 sollte gerade die Heizkosten decken und für die anderen Sachen vielleicht ein feuchter Händedruck ausreichen.</DIV> <DIV>Ich persönlich finde es schlimm dass jemand der sich als Handwerker bezeichnet mal schnell 20 Wurzeln auf pfusch vercraftet und dann noch weint wenns mal ne bessere Qualität wird und dadurch sein exploit (zumindest nahe dran) nicht so wirkungsvoll ist wie gedacht.</DIV>

DartVader4
06-28-2005, 01:12 PM
<P>dafür hab ich das noch nie benutzt <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></P> <P>Ich crafte crude WORTs wenn ich Werkstattaufgaben erledige - denn der NPC zahlt 60% mehr als der herstellungspreis. Also versuche ich natürlich meine Herstellungskosten zu maximieren ...</P> <P> </P>

Rowain deWo
06-28-2005, 05:39 PM
<BR> <BLOCKQUOTE> <HR> DartVader4 wrote:<BR> <P>dafür hab ich das noch nie benutzt <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></P> <P>Ich crafte crude WORTs wenn ich Werkstattaufgaben erledige - denn der NPC zahlt 60% mehr als der herstellungspreis. Also versuche ich natürlich meine Herstellungskosten zu maximieren ...</P> <HR> </BLOCKQUOTE> <P>Gut <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" />   (warum gibts eigentlich kein Thumbup-smiley hier)</P> <P>Sind normale Werkstatt so lukrativ :smileysurprised: ? Bei den Guildwrits ist mir nie aufgefallen dass der NPC so viel mehr zahlt. Etwas mehr ja aber nicht soviel mehr.</P> <P> </P>

Gumber
06-29-2005, 05:01 PM
<DIV>Wenn Du in einer Gilde bist kannst Du dir beim Stadthändler einen "simple chemistry table" für die Wohnung kaufen, auf Deutsch wohl einfacher Chemietisch. Der stellt immer maximal Stufe 1 eines Produktes her.</DIV>