PDA

View Full Version : Versuchsreihe : Einflussnahme beim craften durch Gegenreaktion


Habi
01-30-2005, 04:24 PM
Ich weiss das es inzwischen mehrere Threads über dieses Thema gibt. doch ich möchte trotzdem einmal meine Versuche hier posten.ich bin alchi lvl 281. VersuchIch mache gar nix. Das heisst während des craftens entstehen Reaktionen auf die ich einfach nicht reagiere.Resultat: Ich bekomme zwar kräftig was auf die Mütze aber das Resultat ist fast immer bis zur 3. Stufe. Manchmal shaped 2. Stufe und manchmal sogar pristine...mann kann es kaum glauben.2. VersuchIch reagiere schnell auf die Reaktionen indem ich das entsprechende Symbol anklickeResultat: Meistens normal (3. Stufe) Manchmal shaped manchmal pristine, wobei ich das Gefühl bekomme es ist ein bissl mehr shaped als im vorherigen Versuch3. VersuchIch reagiere innerhalb der 4 Sekunden sehr langsam auf die Reaktionen mit Konterreaktionen.Das heisst exakt, ich habe immer 4 Sekunden Zeit um auf eine Reaktion zu reagieren.Ich lasse wenn ein Symbol erscheint mir zwischen 2-3 Sekunden Zeit bevor ich reagiere.Resultat: Meistens normal (3. Stufe) Mich düngt aber ich bekomme mehr pristine hin als in den beiden vorherigen Versuchen4. VersuchIch reagiere recht schnell auf die Reaktionen und nehme AUCH manuell Einfluss auf die Reaktion, indem ichauf die Gegenreaktion alle 4 Sekunden klicke, die auch mein Mana verbraucht.Resultat: das gleiche Ergebnis wie im Versuch 3. Ich habe zwar nun mein Mana verbraucht aber es ist kein Unterschied festzustellen, dass ich mehr pristine herstelle.5. VersuchIch reagiere recht schnell auf die Reaktionen und nehme AUCH manuell Einfluss auf die Reaktion, indem ich einmal auf die Gegenreaktion klicke die mein Mana verbraucht und auch auf die, die den Fortschritt beschleunigt.Resultat: Man glaube es kaum. Ich bekomme mehr Pristine hin als in allen vorherigen Versuchen. Manchmal fliegt mir allerdings trotzdem die Reaktion um die Ohren und ich bekomme ganz extrem das Gefühl ich drücke hier umsonst rumdrücke.6. VersuchIch sch... auf die Symbole bei der Reaktion und klicke einfach wie ein wilder auf alle GegenreaktionenResultat: Fast genauso wie in Versuch 5. Wobei die ersten Versuche ALLE pristine waren.. Allerdings änderte sich das wie ein Wunder danach und der Durchschnitt an Pristine war nicht besser als in Versuch 5. Zu bemerken ist, dass wenn ich KEIN Mana mehr hatte und wie ein wilder auf den Tasten rumhaute, die Quote an Pristineprodukten extremm sank.Als Gesamtergebnis erreiche ich durch Versuch 5 und 6 die besten Ergebniss. Allerdings fliegt einem noch oft die Reaktion um die Ohren und es wird dann Stufe 3. Trotzdem lag der beste Pristinedurchschnitt hier vor. Also wenn ihr unbedingt pristine herstellen wollt, geht am besten in eine Gruppe, holt euch einen Mana-Reg und craftet. Der Junge darf dann die ganze Zeit ziemlich dämlich neben euch stehen ab und zu auf den Manareg drücken und najo ................nix tun.So long......viel spass beim craften

Twy
01-31-2005, 03:08 PM
Ich verstehe dein Post hier nicht.. mein 32er Alchi hat fast immer Pristine. Nur erreicht man das nicht einfach nur durch Kontern oder wild (??) auf die Tasten zu drücken.. da steckt schon system hinter. Grade beim Alchi habe ich gemerkt das man bei bestimmten Ereignissen unterschiedliche Buffs (pro Symbol hat man ja 3 Buffs) nutzen muss um erfolgreich zu Kontern. Dann gibt es ja auch noch die Möglichkeit, die Haltbarkeit zu puschen (Buffs die man auf level 10 bekam). Dennoch wird nicht alles Pristine, denn vor endlis langen -50 Folgen mit einhergehendem Manaverlust ist glaub ich keiner mehr sicher ^^

Bakual
01-31-2005, 03:22 PM
<DIV>Dein Test bringt ned viel da du am System vorbeitestest, resp falsche Grundannahmen machst <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Mal paar Grundlagen wie das Craften funzt:</DIV> <DIV>1. du kriegst jede Runde eine aus 4 verschiedenen Möglichkeiten, ich nenn die mal Grundrunden. Diese werden zufällig ausgewählt, die Chance auf gute Runden steigen mit höherem Skill (dem variablen Skill der mit Gebrauch steigt, nicht demjenigen der automatisch mit Levelup ansteigt). Sprich wenn du deinen Skill gemaxt hast wirst du bei weissen Rezepte mehr gute Runden kriegen als wenn du mit dem Skill noch 10 Punkte nachhinkst.</DIV> <DIV>Die Grundrunden sind folgendermassen:</DIV> <DIV>-> sehr gut: 0 Haltbarkeit / +100 Fortschritt</DIV> <DIV>-> gut (normal): -10 Haltbarkeit / +50 Fortschritt</DIV> <DIV>-> schlecht: -50 Haltbarkeit / 0 Fortschritt</DIV> <DIV>-> katastrophal: -100 Haltbarkeit / -50 Fortschritt</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>2. Auf diese Grundrunden setzen deine Buffs auf die du einsetzt. Tier1 und Tier3 beschleunigen dabei den Fortschritt, während Tier2 (und Tier4) die Haltbarkeit wiederherstellen. Pro Tier geht jeweils ein Buff auf Kosten von Haltbarkeit (Tier1/3) / Fortschritt (Tier2/4), einer auf Energie und einer auf Erfolgschance. Letzter beeinflusst damit welche der 4 Grundrunden du kriegst. Die Theorie ist dabei dass der Buff deinen Skill um 6 Punkte senkt und dann damit die Grundrunde gerechnet wird. Die genauen effekte der Buffs kannste hier gucken: <A href="http://www.heilsarmeeaarau.ch/eq2/buffs.xls" target=_blank>http://www.heilsarmeeaarau.ch/eq2/buffs.xls</A></DIV> <DIV> </DIV> <DIV>3. Die Events selber beeinflussen das Ergebnis nicht! Die jeweils grössten (major) Events schaden dir allerdings wenn du sie nicht counterst. Allerdings gibt das countern selber nen zusätzlichen Effekt der manchmal positiv, manchmal negativ, manchmal gar nix sein kann. Diesen Effekt kannst du steuern! Ich bin selber noch am raustüfteln welche Kombination was bewirkt und kann dies natürlich bloss für meinen Beruf machen. Ich geb mal ein Beispiel aus Jewellery: Da kommt das Event "Paradigm Shift", ich hab nun als lvl20+ Juwelier 3 Varianten darauf zu reagieren da ich 3 verschiedene Buffs mit dem betreffenden Icon habe. Während mir nun der T2  Buff "Center of Spirit" -6 Fortschritt generiert auf das Event, krieg ich mit dem T3 Buff "Fixation of Spirit" keinen Effekt, brauche also lieber den T3 zum Countern.</DIV> <DIV>Beim Event "Major Impurities" kann ich zB mit dem T2 Buff "Square Cut" reagieren und krieg zusätzliche +18 Haltbarkeit, während ich mit dem T3 Buff "Oval Cut" +18 Fortschritt gekriegt hätte. Ich hoffe du siehst das System dahinter <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV> <DIV>Welche Kombination nun jeweils am besten ist kann ich dir halt nicht sagen. Ich glaube einige geben dir auch Power zurück und einige beinflussen evtl auch die Erfolgsrate, dies ist aber schwer überprüfbar <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV>

Throl
01-31-2005, 04:58 PM
<DIV><FONT color=#66ffff>>>> Die Theorie ist dabei dass der Buff deinen Skill um 6 Punkte </FONT><FONT color=#ff0000>senkt </FONT></DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Nanu?</DIV> <DIV>... fürchte, da brauch ich noch ne Erklärung dazu.</DIV> <DIV>Danke...</DIV>

Elygron
01-31-2005, 05:59 PM
<BR> <BLOCKQUOTE> <HR> Throlos wrote:<BR> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Die Theorie ist dabei dass der Buff deinen Skill um 6 Punkte </FONT><FONT color=#ff0000>senkt </FONT></DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Nanu?</DIV> <DIV>... fürchte, da brauch ich noch ne Erklärung dazu.</DIV> <DIV>Danke...</DIV><BR> <HR> </BLOCKQUOTE> <P><FONT color=#66ff00>Dein Skill wird nicht wirklich gesenkt sondern nur für die interne Berechnung herabgesetzt. Ich bastel mal ein Beispiel:</FONT></P> <P><FONT color=#66ff00>Dein aktueller Chemieskill ist 150 und du baust ein weißes Rezept, aufgrund dieser Daten errechnet das Programm folgende Wahrscheinlichkeiten für die verschiedenen Craftrunden:</FONT></P> <P><FONT color=#66ff00>kritischer Erfolg 15% / normaler Erfolg 60% / Fehler 20% / kritischer Fehler 5%</FONT></P> <P><FONT color=#66ff00>Nun setzt du eine Buff ein der die Erfolgschance vermindert (intern wird dein Chemieskill für die Berechnung der nächsten Craftrunde von 150 auf 144 herabgesetzt) und jetzt berechnet das Programm aufgrund der Daten folgende Wahrscheinlichkeiten für die verschiedenen Craftrunden:</FONT></P> <P><FONT color=#66ff00>kritischer Erfolg 5% / normaler Erfolg 55% / Fehler 25% / kritischer Fehler 15%</FONT></P> <P><FONT color=#66ff00>Vor dem Einsatz des Buffes hattest du ingesamt eine 75% chance ein positives Ergebnis für die nächste Runde zu bekommen, nach Einsatz des Buffes ist diese Wahrscheinlichkeit auf 60% gesunken - in den meisten Fällen wirst du also keine negative Auswirkung erleben aber die Chance ist halt etwas größer geworden. (Die Prozentzahlen sind frei erfunden von mir aber ich ich hoffe, sie helfen das System dahinter zu verdeutlichen *so wie ich es zumindest verstehe*)</FONT></P> <P><FONT color=#66ff00></FONT> </P> <P> </P> <P> </P> <P><BR> </P>

Bakual
02-01-2005, 02:32 PM
<DIV>So gut hät ichs nie erklären können, danke. Ist genau so wie ichs System verstehe <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV>

Throl
02-02-2005, 03:08 AM
<DIV>@ Elygron</DIV> <DIV>... ja, danke, gute Erklärung, die mir das (fast) alles etwas näher bringt - </DIV> <DIV><FONT color=#ffffff>mit der Ausnahmen, dass mir eine sichere Zuordnung für die Definition</FONT></DIV> <DIV><FONT color=#ffffff>"Success" (Erfolgschance) fehlt: </FONT></DIV> <DIV><FONT color=#ffffff>Erfolg nur für die nächste Runde ?</FONT></DIV> <DIV>Zu welchem Zeitpunkt sind dann gesetzte Buffs nach deinem Beispiel für die Berechnung</DIV> <DIV>wirksam? Wenn sie am Beginn der Runde noch aktiv sind? Oder am Ende der Runde?</DIV> <DIV><FONT color=#ffffff>Oder gilt Success etwa für das Endprodukt in bester Qualität ?</FONT></DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Und dann muss ich auch noch mal auf Bakual zurück kommen (auch wenn der langsam an mir verzweifelt) :smileywink::</DIV> <DIV><FONT color=#66ccff>>>> Tier1 und Tier3 beschleunigen dabei den Fortschritt, während Tier2 (und Tier4) die Haltbarkeit wiederherstellen.</FONT> </DIV> <DIV> </DIV> <DIV>.. das ist wohl korrekt.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Pro Tier geht jeweils ein Buff auf Kosten von Haltbarkeit (Tier1/3) / Fortschritt (Tier2/4), einer auf Energie und einer auf Erfolgschance. </FONT></DIV> <DIV> </DIV> <DIV>...das kann ich wiederum nicht nachvollziehen (und ich kann mich hier nur auf die Beschreibungen im Game verlassen), denn:</DIV> <DIV> </DIV> <DIV><FONT color=#9933ff>T1: "Theorie" = + prog, - dur   /  "Eperimentieren" = + prog, - power  /  "Reaktion" = + prog, - success</FONT></DIV> <DIV><FONT color=#9933ff>T2: "Verbildlichen" = + dur, - prog  /  "Analysieren" = + dur, - power  /   "Synthese" = + dur, - power  (!!!)</FONT></DIV> <DIV><FONT color=#9933ff>T3: "Annahme" = + prog, - dur  /  "Probieren" = + prog, - power  /  "Ergebnisse" = + prog, - success</FONT></DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Das würde also bedeuten, dass die T2 - Buffs die Erfolgschance überhaupt nicht beeinflussen,</DIV> <DIV>aber wie gesagt, welcher Erfolg nun letztlich damit gemeint ist, ist mir noch nicht klar.</DIV> <DIV>Aber Elygrons Rechenbeispiel für die verminderte Erfolgschance würde nur durch 2 der 9 o.a. Buffs</DIV> <DIV>beeinflusst.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Die Verwendung des deutschen Begriffs "Haltbarkeit" macht mir hier auch etwas Probleme - ich verstehe,</DIV> <DIV>trotz der korrekten Übersetzung, die Bezeichung "durability" als Kennzahl für die augenblickliche Qualität des </DIV> <DIV>Produktes, jeweils auf den verschiedenen Produktionsstufen.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Und für "progress" nehmen wir ganz einfach den deutschen Begriff "Fortschritt", der nach dem bisher Gesagten </DIV> <DIV>also nicht mit Erfolg (success) zu verwechseln ist. </DIV> <DIV> </DIV> <DIV>OK, ich lass mir gerne eingehen, dass bestimmte Ereignisse und Fehler, die der Handwerker macht,</DIV> <DIV>die Qualität des Produkts und die Chance, es überhaupt zu tun, negativ beinflussen kann.</DIV> <DIV>Auch die Geschwindigkeit des Prozesses mag bei manchen Fertigungsvorgängen darunter leiden.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Wie kann aber ein bereits erfolgter Fortschritt, speziell in einem in einem chemischen Prozess durch </DIV> <DIV>negative Ereignisse wieder zurückfallen? Wird die Mischung wieder zurückgeteilt? Ein bereits geschmolzenes </DIV> <DIV>Erz wieder zum Mineral zurück verwandelt? Ein Destillat wieder ...  usw. usw. ?</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Mixen wir (oder die Software des Games) hier eventuell Success  und Progress ein bisserl </DIV> <DIV>unzulässig durcheinander?</DIV> <DIV> </DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Letzter </FONT></DIV> <DIV>... einer der beiden Buffs, die auf Success einen negativen Einflsuss haben...</DIV> <DIV> </DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> beeinflusst damit welche der 4 Grundrunden du kriegst. Die Theorie ist dabei dass der Buff deinen Skill um 6 Punkte senkt und dann damit die </FONT></DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Grundrunde gerechnet wird. </FONT></DIV> <DIV><FONT color=#66ffff></FONT> </DIV> <DIV>Ja -siehe oben -, kann gut so sein!</DIV> <DIV> </DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Allerdings gibt das countern selber nen zusätzlichen Effekt der manchmal positiv, manchmal negativ, </FONT></DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> manchmal gar nix sein kann. Diesen Effekt kannst du steuern! </FONT></DIV> <DIV>... hm, für die laufende Runde, oder für die nächste?</DIV> <DIV>... und für den Success dann wohl doch gar nicht, oder - denn die Berechung der Grundrunde wird doch </DIV> <DIV>wohl nicht wieder durch ein countern erneuert, oder ?</DIV> <DIV> </DIV> <DIV> </DIV> <DIV> </DIV> <DIV> </DIV> <DIV> </DIV> <DIV><FONT color=#66ff00></FONT> </DIV> <DIV><FONT color=#66ff00></FONT> </DIV>

Bakual
02-02-2005, 12:34 PM
<DIV>Oki mal gucken <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Die Buffs haben ihren Effekt am Ende der Runde, also für die Berechnung der nächsten Zahlen die du siehst. Das gilt für Buffs, Counters, Success, alles <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV> <DIV>Also:</DIV> <DIV>1. Runde -10/+50</DIV> <DIV>du buffst Conceptualize (+10/-20) und Reaction (0/+14/Sucesskosten)</DIV> <DIV>2. Runde 0/+44, mit (wegen Sucesskosten von Reaction) ner bissel grösseren Chance auf -40/-6</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Da die Buffs fast genau ne Runde halten, werden sie immer am Ende der Runde noch aktiv sein. Ob sie das für die Berechnung überhaupt sein müssen weiss ich nicht. Wie gesagt: Sie sind automatisch noch up <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Synthese war wie du richtig bemerkt hast buggy. Das wurde in einem der letzten Patches geändert. Nun macht Synthese +10 Haltbarkeit auf Kosten von Success. Die Powerkosten sind eliminiert, solltense zumindest sein <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Haltbarkeit = Durability</DIV> <DIV>Progress = Fortschritt</DIV> <DIV>Success = Erfolgschance (für Grundrunde der nächsten Runde!)</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Der Fortschritt bezeichnet dabei wie nah du am Fertigprdukt bist. Als Handwerker hast du allerdings ab und zu Fälle wo du quasi nochmal vorne anfängst weil du was falsch gemacht hast. Das wären dann die Rückschläge im Fortschritt. Also wenn ich zB ein Metallstück schon schleifen will, dabei aber abrutsche und nen tiefen Kratzer mache, dann geh ich zurück zur Feile/Fräsmaschine/etc und reparier das erstmal wieder und fang danach nochmal mitm Schleifen an. So stell ich mir das vor <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV> <DIV>Beim Chemietisch fällt dir evtl das Glas mit dem abgemessenen Inhalt aus der Hand, oder du tust aus irgendnem Grund zuviel rein. Dann musste nochmal vorne anfangen mit dem Abmessen und kippst das Zwischenteil weg.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Die Haltbarkeit ist wohl das am schlechtesten gewählte Wort. Um wieder mein Werkstück zu nehmen: Wenn ich nen groben Schnitzer mache kann ich zwar immernoch ein schönes Teil herstellen, muss aber unter Umständen soviel Material abtragen dass es nicht mehr den Toleranzwerten für Pristine entspricht und damit nicht mehr für höchste Ansprüche genügt. Ein besseres Wort ist mir aber noch ned eingefallen sonst hätt ichs SOE vorgeschlagen <img src="/smilies/8a80c6485cd926be453217d59a84a888.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Ich hoff ich hab alle deine Fragen erwischt <img src="/smilies/8a80c6485cd926be453217d59a84a888.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV>

Throl
02-02-2005, 03:54 PM
<DIV>@ Bakual:</DIV> <DIV> </DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Ich hoff ich hab alle deine Fragen erwischt <img src="/smilies/8a80c6485cd926be453217d59a84a888.gif" border="0" alt="SMILEY" /></FONT></DIV> <DIV><FONT color=#66ffff></FONT> </DIV> <DIV>...he, zum Teil - du bist mich noch nicht los :smileytongue: :</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>OK, Zeitpunkt für Buffs, Counters, etc ... ---> aha, alles alles was am Ende der</DIV> <DIV>Runde aktiv ist, wird einberechnet für die nächste, einverstanden.</DIV> <DIV>... und Success bezieht sich also immer nur auf eine, die nächste Runde, hab ich kapiert.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Synthese war wie du richtig bemerkt hast buggy. </FONT></DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Das wurde in einem der letzten Patches geändert. </FONT></DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Nun macht Synthese +10 Haltbarkeit auf Kosten von Success. </FONT></DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Die Powerkosten sind eliminiert, solltense zumindest sein <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></FONT></DIV> <DIV> </DIV></DIV> <DIV>... hm, die Beschreibung lautet aber immer noch anders!</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Nun - mit dem "Fortschritt" nach deiner Definition kann ich mich noch nicht anfreunden:</DIV> <DIV> </DIV> <DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Der Fortschritt bezeichnet dabei wie nah du am Fertigprdukt bist.</FONT> </DIV> <DIV> </DIV> <DIV>... bezogen auf die beste (pristine) Qualität ?</DIV> <DIV> </DIV> <DIV> </DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Als Handwerker hast du allerdings ab und zu Fälle wo du quasi nochmal vorne anfängst weil du was falsch gemacht hast. </FONT></DIV> <DIV>... "von vorn anfangen" würde wieder bei Null beginnen meinen, denke ich.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Also wenn ich zB ein Metallstück schon schleifen will, dabei aber abrutsche und nen tiefen Kratzer mache, </FONT></DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> dann geh ich zurück zur Feile/Fräsmaschine/etc und reparier das erstmal wieder und fang danach nochmal mitm Schleifen an.</FONT></DIV> <DIV><FONT color=#66ffff></FONT> </DIV> <DIV>Ne - entweder ist das Teil dann ganz hin (weil nicht mehr für das gewünschte Endprodukt in der Toleranz), oder es wird maximal </DIV> <DIV>ein Stück minderer Qualität erzeugt.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Beim Chemietisch fällt dir evtl das Glas mit dem abgemessenen Inhalt aus der Hand, oder du tust aus irgendnem Grund zuviel rein.</FONT></DIV> <DIV><FONT color=#66ffff></FONT> </DIV> <DIV>... dann ist die Geschichte in jedem Fall "im Eimer" - da lässt sich nix mehr "korrgieren".</DIV> <DIV>Bei einem "Continuous Flow" - Prozess hat man wohl Möglichkeiten, bei Erreichen von Zwischen-Produkten (siehe Petroleum Verarbeitung,</DIV> <DIV>wo etliche nacheinander ablaufende Raffinerie-Prozesse zu unterschiedlichen Zwischen-/Endprodukten führen), </DIV> <DIV>den Herstellungsprozess zu stoppen - aber zurück gehen, wenn man für die nächste Stufe einen Fehler gemacht hat, ist schlecht möglich.</DIV> <DIV>Wenn in einer Rezeptur-Fertigung dem Zwischenprodukt bei einer weitere Herstellungsstufe z.B. eine falsche Menge einer weiteren</DIV> <DIV>Substanz hinzugefügt wurde, dann ist eben die ganze Charge irreversibel kaputt.</DIV> <DIV>Wenn man bei der Arneimittel-Herstellung von einem Wirkstoff zuviel hineingibt - dann ist die nächste Stufe schlicht unbrauchbar.</DIV> <DIV>Tust du zuviel Zucker in den Kaffee, wird er zu süß. Rausnehmen kannst du den Zucker nicht mehr.</DIV> <DIV>Sag jetzt nicht, dass du dann ungezuckerten Kaffee nimmst, um die Lösung wieder zu "strecken". Dass ist zwar möglich, aber</DIV> <DIV>ein vollkommen neuer Prozess.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Dann musste nochmal vorne anfangen mit dem Abmessen und kippst das Zwischenteil weg.</FONT></DIV> <DIV>... korrekt - aber das heisst dann, wie gesagt ganz von vorn anfangen!</DIV> <DIV> </DIV> <DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Die Haltbarkeit ist wohl das am schlechtesten gewählte Wort. </FONT></DIV> <DIV>... da sind wir einer Meinung!</DIV> <DIV> </DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> Um wieder mein Werkstück zu nehmen: Wenn ich nen groben Schnitzer mache kann ich zwar immernoch ein schönes Teil herstellen, </FONT></DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> muss aber unter Umständen soviel Material abtragen dass es nicht mehr den Toleranzwerten für Pristine entspricht </FONT></DIV> <DIV><FONT color=#66ffff>>>> und damit nicht mehr für höchste Ansprüche genügt. Ein besseres Wort ist mir aber noch ned eingefallen sonst hätt ichs SOE vorgeschlagen <img src="/smilies/8a80c6485cd926be453217d59a84a888.gif" border="0" alt="SMILEY" /></FONT></DIV> <DIV>.. na, deine Erklärung beweist doch, dass QUALITÄT gut passen würde, oder ?</DIV> <DIV> </DIV> <DIV> </DIV></DIV> <DIV> </DIV></DIV>

Bakual
02-02-2005, 06:11 PM
<DIV>Qualität wird schon zum bezeichnen der 4 Stufen benutzt und es stimmt ja auch ned grade dass am Anfang des Bearbeitens die Qualität am Höchsten ist und danach abnimmt. Nene Qualität ist auch nicht das gesuchte Wort <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV> <DIV> </DIV> <DIV>>><FONT color=#66ffff>>>> Der Fortschritt bezeichnet dabei wie nah du am Fertigprdukt bist.</FONT> <DIV>... bezogen auf die beste (pristine) Qualität ?<<</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Ja in der Art. 100% ist dabei die maximal erreichbare Qualität, was im Idealfalls pristine ist, bei minderwertigen Zutaten halt weniger.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>>><FONT color=#66ffff>>>> Als Handwerker hast du allerdings ab und zu Fälle wo du quasi nochmal vorne anfängst weil du was falsch gemacht hast. </FONT> <DIV>... "von vorn anfangen" würde wieder bei Null beginnen meinen, denke ich.<<</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Nicht jeder Fehler zwingt dich dazu von vorne anzufangen. Vieles kann man durchaus noch korrigieren und ist immernoch in der Toleranz. Ich hab ursprünglich Elektromechaniker gelernt und da war das durchaus so <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV> <DIV> </DIV> <DIV>>><FONT color=#66ffff>>>> Beim Chemietisch fällt dir evtl das Glas mit dem abgemessenen Inhalt aus der Hand, oder du tust aus irgendnem Grund zuviel rein.</FONT> <DIV>... dann ist die Geschichte in jedem Fall "im Eimer" - da lässt sich nix mehr "korrgieren".<<</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Wenn du die Zutaten direkt in die Chemisauce reinschüttest mags vorbei sein, evtl kann mans auch da noch korrigieren indem man halt von den andern Zutaten nachmixt. Normalerweise tust du aber wohl zuerst innem Messbecher abmessen und vormischen und erst danach in die ganze Sauce rein. Bin aber kein Chemiker. Beim Backen mess ich aber die meisten Zutaten vorher speziell ab und werfs erst danach in die Mischung.</DIV> <DIV> </DIV> <DIV>Aber eigentlich is die Diskussion langsam müssig. Ein Spiel (vorallem ein Fantasiespiel) muss ja gar nicht die Wirklichkeit in allen Punkten korrekt wiederspiegeln. Sonst könnten wir auch ganz normal weiterarbeiten abends <img src="/smilies/3b63d1616c5dfcf29f8a7a031aaa7cad.gif" border="0" alt="SMILEY" /></DIV> <DIV>Ich finde der Dev hat sich da schon ziemlich Mühe gegeben und versucht ein vereinfachtes System aufzubauen was halbwegs realistisch und zugleich noch interessant sein kann.</DIV></DIV></DIV></DIV>